003-0
003-0
003-0
003-0
vorheriger Pfeil
n?chster Pfeil

Thriller am Anfang

Das erste Entscheidungsspiel in Surgut entwickelte sich zu einem Volleyball-Krimi. Jenissei, mit fünf Siegen vor Neftyanik, knapp einen Sieg über einen Außenseiter in einem Tie-Break.

Im ersten Spiel machte der "Rise-Coup" "Oilman" vom Konto 11:13. Er warf Segelflugzeuge auf Todor Skrimov, Die Orenburger erreichten einen KO-Empfang des Gegners und warteten, wenn auch der bulgarische Legionär unter den Block fällt, 16:13. Danach erlaubte das selbstbewusste Essen den Schutzzaubern von Vladimir Vikulov, das Debüt ruhig zum Sieg zu führen 25:22.

Der zweite Satz wurde von den Sibiriern dominiert - das Ass von Kirill Klets verschaffte den ersten souveränen Vorteil, 6:3, Er spielt aus dem Block, 11:6 und 16:9 nach einem weiteren gewichtigen Aufschlag von der Diagonale "Yenisei" und einem Wiederholungsspiel von Skrimov. Ass Ivan Valeev (23:13) entschied schließlich über den Ausgang des Satzes, aber ein Doppelwechsel bei Neftyanik (Rachmatullin und Ahaminov kamen heraus) brachte ein paar Pausen und ließ auf weiteren Kampf hoffen, 25:17.

Und der Kampf ging wirklich aus. Ushkov erzielt einen Passierball nach einem hervorragenden Aufschlag von Dmitry Yakovlev, 9:6 zugunsten von "Neftyanik". Dasselbe Klets schnappt, 10:8, aber jetzt gibt Ushkov eine Reihe von starken Innings aus, die Krasnojarsker Bürger zur Kapitulation zu zwingen 10:12 von 10:16. Yuri Filippov nimmt einen Doppelwechsel vor, Freilassung von Osipov und Fetsov, und die Verfolgung des "Yenisei" nimmt nach dem Diagonal-Ass sichtbare Formen an (15:19), seine eigenen Angriffe (19:22) und erreicht das Endspiel, nachdem er Ivan Valeev in einem langwierigen Remis vom Block zurückgewonnen hat (22:23). Aber "Neftyanik" zuckte nicht zusammen - Jakowlew greift den Block im Aus an, und Ivan Komarov schreibt ein Ass aus, 25:22 und Orenburg übernimmt die Führung im Match.

Der vierte Satz ist der intensivste. Die Teams bewegen sich abwechselnd vorwärts, den Gegner nicht weiter als eine Pause gehen lassen. Am Ende führte "Oilman". 23:22, verpasste aber den Klets-Angriff, und dann passierte ein lustiger Streich. Diagonal "Yenisei" sicherte sich den Rabatt, aber schaltete sich von dem Angriff ab, und Igor Kovalykov blieb nur noch eine Option - einen hohen Pass in die vierte Zone zu geben, wo Valeev, der an der Blockierung teilnahm, keine Zeit hatte, sich zu strecken. Trotzdem holte der Spieler den Ball ein und blitzte den gegnerischen Block vom Fleck. Das Krasnojarsker Team verwandelte den ersten Satzpunkt mit einem Block zu Komarov, 25:23.

Beim Tie-Break wurde alles durch Skrimovs Jet-Aufschläge entschieden, gedreht 4:4 in 8:4. Nach einem Seitenwechsel zerbrach Neftyanik endgültig – die Angreifer rannten in den gegnerischen Block, und die Angelegenheit wurde durch seine eigene Heirat bei der Einreichung abgeschlossen: 15:7 und "Yenisey" im härtesten Match holt den achten Sieg in der Meisterschaft.