003-0

Bisher nach Plan

Der Start bei uns bei Olympia war erwartungsgemäß nervös und erwartungsgemäß erfolgreich: niemand wird es genau wissen, Welcher Prozentsatz der Ehe kann auf unvermeidliche Aufregung zurückgeführt werden?. wichtig, dass sie es im zweiten Satz geschafft haben, ihre Nerven zu ordnen und dann hat das Auto angefangen zu arbeiten, körperlich stärker, als der Gegner. Ein harter Start bei einem so wichtigen Turnier ist die Regel: Lass uns erinnern 0:2 Italiener im Spiel gegen Kanada, und die Brasilianer hatten im ersten Satz Probleme mit Tunesien.

Ich werde zwei wichtige Faktoren beachten. Zum einen ist es die Haltung und Kommunikation innerhalb des Teams.. Emotionen funkelten, gleichzeitig blieben Konzentration und Kampfbereitschaft - die gleichen Italiener im Spiel mit den Kanadiern sahen viel "fauler" aus. Jeden freien Moment, den unsere Spieler verwendet haben, um zu kommunizieren, ab und an hatten wir eine kleine Auszeit, haben sich gegenseitig unterstützt und das kann man nicht sagen, dass jemand ein Anführer war, alle emotional "gezogen" - und Volkov, und Wolwich, und Kobzar. Und der introvertierte Mikhailov war nur ein Klumpen Selbstvertrauen..

Der zweite Punkt - viele Bigwigs schafften es traditionell, nach Igor Kobzar . zu fliegen. Wirklich, er verbindet das erste Tempo viel und nicht in den eindeutigsten Situationen, während man viel Heiraten zulässt - meistens, nach Übertragungshöhe. Am Ende des zweiten Sets wollte ich Mikhailov sagen!», dass, schlie?lich, und es hat funktioniert.

Aber schauen wir etwas tiefer. Taktisch könnte der Kobzar irgendwo zu weit gegangen sein., und in Sachen Qualität - ja, es gab fragen. Aber strategisch hat er eine absolut treue Linie gehalten, und nicht umsonst hat Sammelvuo das Spiel nicht mit Pankov . jongliert. Das ist der schnellste Volleyball, was unserem Team oft fehlt! Nur durch körperliche Kraft bei hohen Bällen kann man nichts gewinnen..

Die Mitte des Gitters "füttern", Kobzar lieferte zumindest einen abgerissenen Block an den Rändern, und unter Berücksichtigung der Geschwindigkeit des Angriffs desselben Volkovs hatte er eine permanente Freikarte für einen Block der "Vier". Eine andere Sache,, wie Kobzar diese Option genutzt hat - aber er hat sie geschaffen. Gebraucht, ?brigens, manchmal nicht schlecht.

Immer noch glücklich, dass das Futter fast geflogen wäre. In Spielen mit Brasilien, USA und Frankreich ist diese Option von entscheidender Bedeutung und ein Fortschritt im Vergleich zum Völkerbund, es scheint mir, manifestiert sich. Ansonsten - vorsichtiger Optimismus, und selbst Golubev ist noch nicht schlecht, trotz der Empfangslücken und taktischen Fehlern in der Abwehr. Nach dem Sieg über Argentinien müssen wir einfach ins Viertelfinale., jetzt ist die frage - woher.