003-0
003-0
003-0
003-0
vorheriger Pfeil
n?chster Pfeil

"Gazprom-Ugra" kam aus dem Urlaub

Am Tag zuvor kam Gazprom-Ugra zum ersten Mal nach der Rückkehr aus dem Urlaub zusammen. Die Mitgliederversammlung fand direkt in der Umkleidekabine des Vereins statt, um die Jungs sofort in Arbeitslaune zu versetzen. Der neue Trainerstab, vertreten durch Cheftrainer Alexander Gorbatkov und seinen Assistenten Denis Garkushenko, stellte den Spielern den Trainingsplan für die Saisonvorbereitung vor, hielt eine „motivierende Fünf-Minuten-Session“ ab und wünschte allen, auf Verletzungen zu verzichten.

18-19 Juli-Spieler werden einer eingehenden medizinischen Untersuchung unterzogen, und am 20. beginnt der einziehende Trainingszyklus, konzentrierte sich mehr auf das sportliche Training. In einem Monat plant das Team, an einem Freundschaftsturnier in Tjumen teilzunehmen, und im September wartet Gazprom-Ugra auf die ersten offiziellen Spiele der Saison für den Cup of Russia, wo unsere Rivalen in der Gruppe Zenit-Kazan sein werden, Belogorye und Orenburg Neftyanik.

Es war schön, die ausgeruhten Gesichter von Dmitry Makarenko bei dem Treffen zu sehen, Nikita Alekseeva, Kirill Kostylenko, Dmitri Krasikow, Alexey Kabeshov, Ivan Ropavka, Rajabdibira Shahbanmirzaeva. Die „Oldies“ stecken voller Kraft und positiver Energie, Auch die Neuzugänge des Teams sind für sie geeignet - die Verbindungsspieler Vadim Ozhiganov und Vsevolod Abramychev, Libero Nikita Nagaets und Vladislav Dyakov, Anton Botin, Zentralblocker Kirill Piun. An dem Treffen nahmen ein Schüler des Clubsystems Alexander Slobodyanyuk und zwei junge Blocker von UKIOR teil, Pavel Tebenikhin und Konstantin Bessogonov, An einem dieser Tage wartet das Team auf die Ankunft eines weiteren Neuzugangs, Blocker Kirill Ionov von St. Petersburg "Zenith".

Das vergangene Treffen zählt den Start der Saison herunter, mit all seinen Komplexitäten, Emotionen, harte Arbeit und spektakulär (hoffnungsvoll) Spiel. Herzlichen Glückwunsch an alle Fans des Vereins zu dieser Tatsache - der Saison 2022-2023 Jahre geöffnet!

Nikita Nagaets: „Stimmungskampf! Ruhen Sie sich im Urlaub ein wenig aus, im Fitnessstudio gearbeitet, heilte meine Schmerzen, Gewicht im Auge behalten. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, in der Komposition Fuß zu fassen, Mindestaufgabe für mich. Der Club hat eine minimale Latte - in die Playoffs zu kommen und dann weiter um die höchsten Plätze zu kämpfen.".

Wladislaw Djakow: "Grüße an alle! Heute war es spannend, erstes Treffen. Alles lief sehr positiv., getroffen, Trainer sprachen über die Ziele und Zielsetzungen. Meine Erwartungen an Surgut und die Saison sind die besten!».

Kirill Piun: "Hallo alle! Wird vom Team gut angenommen, im Prinzip, mit allen vertraut - auf die eine oder andere Weise gekreuzt, Volleyballwelt ist nicht so groß, alle kennen sich. Erwartungen an die Saison – kämpfen und beweisen, dass wir viel können. Deshalb bin ich hierher gekommen“.