003-0
003-0
003-0
003-0
vorheriger Pfeil
n?chster Pfeil

Unsere Ausrichtung vor den Final Six

Vor dem Start des Final Six in Kazan haben wir, wie immer, Spaß haben und Vorhersagen treffen. Die Beschreibung der Stärken und Schwächen jedes Teams scheint eine sinnlose Aufgabe zu sein., seit einer langen saison wurde schon alles rauf und runter studiert. Aber wir werden versuchen, uns auf das Wichtigste zu konzentrieren und den Vanga-Modus einzuschalten, um es interessanter zu machen.


Gruppe A

Die stärkste Waffe – Interaktion zwischen Mikey Christenson und Dmitry Volkov.

Schwachpunkt - Siegersyndrom. Die ungeschlagene Serie in allen Turnieren hat das vierte Dutzend Spiele überschritten, und solche Ketten neigen rein mathematisch zum Reißen. Jetzt ist der unpassendste Moment..

Persönliche Motivation – Bartosz Bednoz muss sich einen Platz in der polnischen Nationalmannschaft erkämpfen.

Geheimwaffe - Verteidigung "a la Verbov" von Ilya Fedorov.

Die stärkste Waffe - Vorlage.

Schwachpunkt - Tsvetan Sokolov wird nicht jünger.

Persönliche Motivation – Vadim Likhosherstov hat in Kasan etwas zu sagen.

Geheimwaffe - Anton Semyshev wird "Killerinstinkt" wecken.

Die stärkste Waffe - Muhammad Al-Khajdadi.

Schwachpunkt – Position des zweiten Spielers.

Persönliche Motivation - Es ist Zeit für Dmitry Kovalev, das Image des "ewigen Versprechens" zu brechen.

Geheimwaffe – Nemanja Petrich kann aus dem Schlafmodus aufwachen.


Kazan muss die Gruppe gewinnen. Aus Gründen der Intrige werden wir Belogorye auf den zweiten Platz setzen: Das Team kann sich an Dynamo klammern, Al-Khachdadi - übertrumpft Sokolov, Kovalev - Pankova, und das alles unter der Bedingung, dass die Moskowiter nicht füttern fliegen.


Gruppe B

Die stärkste Waffe - Plamen Konstantinow.

Schwachpunkt - Das Spiel kann herunterfallen.

Persönliche Motivation – Semyon Krivitchenko hat die Chance, in die Kategorie „Top“ aufzusteigen.

Geheimwaffe - Beitrag von Dmitry Lyzik.

Die stärkste Waffe – Victor Poletaev.

Schwachpunkt - Andriy Tolochko hat das Spiel nicht auf einem solchen Niveau geführt.

Persönliche Motivation - Fedor Voronkov wird nach einer Antwort auf die Frage suchen, Was ist besser - spielen oder gewinnen.

Geheimwaffe - Egor Kljuka. Das Geheimnis liegt in seinem Zustand, nicht potentiell.

Die stärkste Waffe - Nichts zu verlieren.

Schwachpunkt - Denis Biryukov verlor an Stabilität.

Persönliche Motivation – Sergey Pirainen wird sich endlich durchsetzen.

Geheimwaffe - Denis Schenkel.


In Gruppe B ist die Intrige viel ernster, als es scheint. "Zenith" kann wie der Erste sein, sowie die dritte, Lokomotive wird das Halbfinale erreichen - aber von welchem ​​Platz? Und wird Dynamo-LO für Furore sorgen?? Eines ist sicher - alles wird sich entscheiden 6 Mai in einem Spiel zwischen zwei nordwestlichen Teams. In der regulären Saison schlug Zenit Sosnovobors, Hier ist ein Match auf einem anderen Level. Unser Vanga setzt auf Zenit – aufgrund des Vorteils auf den Positionen Libero und Setter.


Insgesamt spielen wir im Halbfinale gegen Zenit-Kazan mit Teamkollegen aus St. Petersburg, sowie Lokomotiv mit Belogorye. Dann werden wir weiter Streiche spielen und annehmen, dass "Belogorye" den Mut fassen und Nowosibirsk schlagen wird (Hier, nat?rlich, Alle Sterne müssen sich ausrichten), und das Team aus St. Petersburg wird Kazan auf die gleiche Weise besiegen, in dessen Spiel die gleiche Fehlzündung auftreten wird. Das unmotivierte Zenit-Kazan wird im Spiel um die Bronzemedaille gegen Lokomotiv verlieren, und im Finale St. Petersburg wird "Zenith" "Belogorye" schlagen. Nun riecht eine solche Prognose nach Krankenhaus, aber mal sehen. Motive für ein solches Szenario gibt es in der Natur., die Frage ist nur, werden sie umgesetzt.