003-0
003-0
003-0
003-0
vorheriger Pfeil
n?chster Pfeil

Das dritte Team verlässt Surgut ohne Gepäck

Gleich zu Beginn zog sich der serbische Zentralblocker Aleksandr Okolic . eine Knieverletzung zu, konfrontiert in einer Spielepisode mit Viktor Nikonenko. Es würde kein Glück geben, ja, das Unglück hat geholfen - der eingewechselte Artem Dovgan gab sofort ein Ass ab und hatte im Allgemeinen ein ziemlich starkes Spiel. Der "Fehler" ist das gute schnelle Spiel von Ivan Lukyanenko, die anstelle von Evgeny Rukavishnikov an der Marke herauskam 6:7. Das Geschäft der Besitzer hat mehr Spaß gemacht - ein weiteres Ass von Dovgan (11:10), Andrićs Angriff auf der Linie, Pyatyrkins Fürsprache an der Pfeife, 17:13, Kovalevs vernichtende Angriffe, 19:15. Alekseevs Kanone war während des gesamten Sets stumm, erst am Ende holte sich Nikita einen Punkt am Notball, 23:20, und das Set hat die Marke erreicht 25:22.

Die Lücke zwischen den Gastgebern im zweiten Satz nahm aufgrund von zwei Blöcken Gestalt an - Andrich und Titic, - und Eisa Kovalev, 17:12. Aber ein leichter Spaziergang hat nicht geklappt, Nischni Nowgorod antwortete mit zwei Briefen auf Alekseev und Makarenko, 18:16. Heute war kein diagonaler Tag, Andrich wurde durch Zheleznyakov . ersetzt, aber das Ende wurde vom kroatischen Stürmer fast in die Länge gezogen. Auf dem Spielfeld unter den Vorhang treten, er hat sich gedreht 23:19 in 23:23, beim Ausgeben von zwei Assen. Leos Feed ins Netz brachte Gazprom-Yugra einen Satzball, die sofort von Dovgan Block in Antonov . umgesetzt wurde, Pyatyrkin ersetzen.

Im dritten Satz begann Pyatyrkin, der auf die Website zurückkehrte, zu wüten, aber Andrich wurde wieder verrückt und gab im Dienst Zheleznyakov nach. Petrovs, mit mehr oder weniger akzeptabler Raffinesse, schloss das erste Tempo ein, Lukyanenko hat das gleiche geantwortet. Der müde Nikonenko wurde durch Andreev ersetzt und Yakutin erzielte den ersten Block im Zentrum auf ihn., 18:19. Zu diesem Zeitpunkt nahmen die Bewohner von Surgut eine doppelte Auswechslung vor und Rajab nutzte die Gelegenheit, um sich zweimal daran zu erinnern., 20:21. Aber der dritte Versuch scheiterte - 20:23 und Alekseev und Lukyanenko kehrten zur Website zurück. Pyatyrkins Rauswurf könnte die Intrige wiederherstellen, aber die Videowiedergabe zeichnete einen Hauch des Blocks auf, 21:24, Nikita Lyamin macht Schluss damit, 22:25.

In der Eröffnung des vierten Spiels scheitert Andrich erneut am Block und weicht Zheleznyakov. Pavel ist dieses Mal wunderbar - erzielt fünf von sechs Punkten, aber seine Bemühungen reichen nicht aus: Kovalev schießt selbstbewusst aus der Höhe der Surgutyans, im Zentrum vertreibt Lukyanenko Jakutin, befreiend, schlie?lich, Himmel und für Alekseev, 15:12. Yakutin lädt und serviert - Zheleznyakov kommt mit dem Notfallball nicht zurecht, aber dann zwei Fehler der Gastgeber - und die Gäste atmen wieder hinten ein, 17:16. Libero Vladislav Dyakov arbeitet großartig für ASK, aber seine Partner werden jedes Mal die Chancen auf das Ziel erkennen. Im ungünstigsten Moment zitterte Zheleznyakov - sein Angriff fliegt raus, 21:18, und sofort verdient Alekseev einen Breakpoint, nachdem der Block-Defense-Komplex gegen Titich . ausgelöst wurde. Ein weiterer Versuch bei Alekseev, aber Titic rächt sich mit seinem Block, 22:19. Lyamin sendet aus, ein weiterer Angriff von Zheleznyakov fliegt an die gleiche Stelle und Kovalev beendet das Match mit einem Ass, 25:19.

"Gazprom-Yugra" entfernte den "Fluch" von ASK - zuvor wurden alle vier Begegnungen in der Superleague of Surgut von Nischni Nowgorod in den fünften Sätzen besiegt. klar, warum Gazprom-Yugra heute so sehr versucht hat, einen Tie-Break zu vermeiden und es geschafft hat. Und Nischni Nowgorod wurde das dritte Team, уехавшей из Сургута без очкового багажа.

Victor Nikonenko, Kapitän des VK «ASK» (Nizhny Novgorod): Das Spiel war nicht informativ, auf beiden Seiten schmutzig, aber wir haben uns viel mehr geirrt. Eine große Anzahl eigener Fehler brachte Surgut zum Sieg. Warum das passiert ist - ich weiß es nicht, wir besch?ftigen. Wir erzielen nicht unsere Playoffs, nichts am Futter geschnitten. Surgut war im Spiel selbstbewusster, uns auferlegt ein zähflüssiges lästiges Spiel, und wir stecken in diesem Sumpf fest. Ich wollte in die fünfte Charge ziehen, aber wie du siehst, das ende hat bei uns nicht geklappt. So wie ich es verstehe, dass wir leichte Verletzungen haben, ging von der Tatsache aus, Was gibt es. Nicht jeder konnte heute hundertprozentig spielen.

Anton Malyshev, Cheftrainer der EG „Gazprom-Jugra“ (Surgut): Es ist schön zu gewinnen, freute die Fans, aber bald ein neues spiel, also hör auf dich zu freuen. Wir werden uns weiterhin täglich vorbereiten, Siege kommen nur durch Arbeit. Erinnerst du dich, wie wir die Meisterschaft gestartet haben, wir machen jetzt Fortschritte, wachsend. Die Mannschaft spielt bereits ohne Systemausfälle, Drehung im Gange, Spieler fallen nicht aus, eine Qualitätssteigerung geben. Im dritten Spiel ist alles beim Alten - anscheinend, das ist unsere Achillesferse. Wir werden weiter nachdenken, wie geht das, damit der Befehl nicht ausgeschaltet wird. Wir haben uns an das Ergebnis der letzten Saison erinnert, und nicht nur die Vergangenheit, dieses Team und ich kämpfen immer bis zum Tod, heute ist das wichtigste passiert - sie haben den gegner nicht den kopf heben lassen.

Ilja Kovalev, Spiker des VC "Gazprom-Yugra" (Surgut): Die gegnerische Mannschaft ist gut, alle sagten, dass sie stärker sind als wir, aber das ist uns gelungen, was haben wir gekocht. Zusammenarbeit, Jeder hat seinen Job ein bisschen gemacht. Zu Beginn der Saison haben wir mit Top-Teams gespielt, und jetzt haben wir Rivalen unseres Niveaus, daher die Siege. Wir kommen in Form, Selbstbewusstsein tritt auf.

 

:

Einzelheiten

Datum Zeit Meisterschaft
13.11.2021 19:00 MEISTERSCHAFT VON RUSSLAND 2022. MEN. Super League

Ergebnisse

Mannschaft1234GENERAL.
Gazprom-Yugra (Surgut)252522253
ASK (Nizhny Novgorod)222325191

Austragungsort

g. Surgut, str. Bystrinskaya, 18/4. SK "Prime Arena"