003-0

Schon besser, aber noch nicht gut

Das Spiel mit Lokomotiv hinterließ einen kontroversen Beigeschmack, aber gab Hoffnung. Die Bewohner von Surgut machen Fortschritte - zunächst einmal, in der Lust zu kämpfen und ihre Chancen im Spiel mit einem offensichtlich stärkeren Gegner zu suchen. Novosibirsk nahm mit Ilyas Kurkaev, der aus der Nationalmannschaft zurückgekehrt war, und Gordon Perrin, der in Form kam, am Spiel teil., wir haben Kirill Kostylenko am Start.

Der erste Satz wurde gerade zu einem Beispiel für „Kampf und Suche“, finden und nicht aufgeben". nachgebend 2-3 Punkte, Gazprom-Yugra fand die Kraft, den Gegner nicht loszulassen, aber ich hätte nach vorne kommen können, wenn ich all die Extraspiele realisiert hätte, die ein ausgezeichnetes Spiel in der Verteidigung einbringt. Aber Shakhbanmirzaev spielte instabil, immer noch die richtige Schlaggeschwindigkeit und den richtigen Anstellwinkel finden. Allerdings vergleichen der Block für Nikkel, der im Rahmen einer Doppeleinwechslung rauskam, und Ace Kovalev die Chancen beim Eintritt ins Endspiel., 18:18. Dann fing die von Savin gespielte Pfeife an zu zappeln und die Surgutyans waren bereits vorne, 20:19, 23:22... Kostylenkos Segelflugzeug fliegt nach Abaeva, und er wirft ihn in die hintere Linie, Gäste mit Freeball versorgen, umgesetzt von Dovgan, 24:22.

Kurkaev punktet, und Kovalev im Endspiel eines langwierigen Spiels konnte den organisierten Block nicht schlagen, 24:24. Ilya wird in einer weiteren langen Folge korrigiert, 25:24 - und los geht's ... Ace Kruglova bringt Lokomotiv nach vorne 27:26, aber die Leute von Surgut sind gegen, vier weitere Setbälle spielen, bis sie das entscheidende Ass von Perrin . verpassen, 30:32.

Nach anstrengenden verpassten Enden passiert es - das Spiel beginnt zu fallen. In der zweiten Charge zerstreuten sich die Bewohner von Surgut, genug auf den Block des Gegners geklopft haben (0:6 in diesem Artikel) und gab widerstandslos nach, 11:25. Das ist das gleiche "noch nicht gut" - das Team ist psychisch und funktionell instabil, erlaubt einmal solche Unterschiede.

In der dritten Tranche von Gazprom-Yugra wurde der gesamte Satz im Kielwasser des Gegners gehalten - und wieder bringt das schmutzige Spiel am Netz zu Boden. Shakhbanmirzaev trifft in einer idealen Situation auf einem Block ins Aus und statt 10:11 wir bekommen 9:12. Alekseev, der ihn ersetzt hat, ist auch noch nicht von Anfang an beeindruckend - es gibt keine Bedingungen. Spielen, tats?chlich, ohne Diagonale, Bewohner von Surgut wehrten sich durch aktive Verteidigung, nach Quoten am Rand des Netzes suchen und beim Aufschlag Risiken eingehen: 17:19 nach dem eigens dafür von Fialkovsky . herausgegebenen Ass.

Viel Risiko – viel Heirat: neun (!) Fehler für den Satz beim Werfen des Balls. Novosibirsk antwortete mit den gleichen Statistiken, waren aber auf dem Block und in der Mitte der Startaufstellung viel selbstbewusster. Perrins Schuss ins Aus ließ am Ende eine gute Chance für einen weiteren Schwung, 19:20, aber Kostylenko klopft auf den Block, 19:22, Savin-Ergebnisse, 21:24. Ausgezeichnete Verteidigung und Block Savina demonstrieren, dass wir bis zum ende kämpfen, aber das nächste Risiko von Rukavishnikov beim Aufschlag führt zu einem Fiasko, 22:25.

Trotz einer weiteren trockenen Niederlage, Ich würde dieses Spiel als einen recht zuversichtlichen Schritt zu einem Asset hinzufügen, um die gewünschten Spiel- und psychologischen Bedingungen zu erreichen. Wagenprobleme und Engpässe, aber Fortschritte sind auch sichtbar, und nicht realisierter Bestand, und vor allem - heute konnte man den Wunsch sehen zu kämpfen, trotz des gescheiterten zweiten Satzes.

:

Einzelheiten

Datum Zeit Meisterschaft
24.09.2021 17:00 TASSE RUSSLAND 2021. MEN. VORSTUFE.

Ergebnisse

Mannschaft123GENERAL.
Gazprom-Yugra (Surgut)3011220
Lokomotive (Novosibirsk)3225253

Austragungsort

Novosibirsk, str. Hippodrom, D. 18, "Lokomotivarena"
Lokomotivarena, 18, Ippodromskaya-Straße, Zentraler Bezirk, Novosibirsk, Novosibirsk Region, Föderationskreis Sibirien, 630005, Russland