Cuperliga
/
Jugendliga
vorheriger Pfeil
n?chster Pfeil
Schieberegler

Für eine Überraschung nach Nowosibirsk

Am Sonntag beginnt Gazprom-Yugra den letzten Schub der Meisterschaft, wo er alle Führer treffen wird. Es gibt wenig Überlebenschancen in dieser Mühle, aber wir werden es versuchen. Erster Punkt - Nowosibirsk.

Der Gegner wurde auf und ab untersucht, von neuen Faktoren - Lokomotiv hat gerade die Blase in der Champions League gespielt. Dieser Umstand kann für die Einwohner von Surgut einen Wert haben, wie bei einem Plus, also mit einem Minus. Von den Pluspunkten: während wir uns ruhig auf das Spiel zu Hause vorbereiteten, Nowosibirsk fuhr nach Deutschland und zurück, spielte zwei schwierige Spiele, müde. Hätte drei spielen können, aber der Meister der Blase, Friedrichshafen wurde unter Quarantäne gestellt. Der Funktionszustand von Lokomotive bei der Rückkehr nach Hause ist möglicherweise alles andere als ideal.

Andererseits, Profisportler sind an solche Flüge und Lasten gewöhnt. Ein Fiasko in Europa (Loko schaffte es nicht in die Playoffs der Champions League) kann Motivation in der nationalen Meisterschaft hinzufügen. Das Team hat etwas zu beweisen, und Gazprom-Yugra als Gegenstand solcher Übungen scheint ein guter Irritant zu sein.

Wenn wir uns Spielemomente nehmen, dann gibt es nur eine Schwäche in der Zusammensetzung von Nowosibirsk, und selbst das ist relativ - ein instabiler junger Binder Konstantin Abaev. Es ist schwer im Voraus vorherzusagen, Wie wird er spielen?: talentierter Kerl, Aber die Erfahrung gewinnt nur. Der Rest des Nowosibirsk-Teams ist immer noch sehr stark und ausgeglichen, mit guter Rotation in jeder Linie. Das Rezept von Gazprom-Yugra ist das gleiche: Futter, Empfang halten, spiele schnell im Angriff, zum Schutz erweichen und reinigen. Wenn ein glückliches Element an einem anderen haftet, Unsere Jungs sind in der Lage, einen sehr hochwertigen Faden des Spiels zu "stricken". Eine andere Sache,, dass der Rivale uns analysiert, und er hat seine eigenen Argumente, und ziemlich schwer.

Im kommenden Spiel besteht keine Notwendigkeit, über einen Vorteil der Gäste zu sprechen. Gleichzeitig kann Gazprom-Yugra durchaus überraschen, und Nowosibirsk scheint eine recht erfolgreiche Plattform für ihre Umsetzung zu sein. Aus psychologischer Sicht sind die Menschen in Surgut entspannt und können einfach zu ihrem eigenen Vergnügen spielen - und dort, wie die Volleyballgötter beurteilen werden.

w?hlen Sie Ihre Sprache / Sprache ausw?hlen
РусскийEnglishPolskiБългарскиDeutschFrançaisItalianoEspañol