003-0
003-0
003-0
003-0
vorheriger Pfeil
n?chster Pfeil

Nicht-Empfangstag

"Gazprom-Jugra": Ozhiganov - Alekseev, Piun - Kurbatov, Makarenko - Katich, Kabeshov/Nagaec


"Belogorye": Poroshin – Al-Khachdadi, Chervyakov-Zabolotnikov, Tetyukhin - Galimov, sanftmütig


Das Spiel begann mit einem Knockdown gegen die Gastgeber - 1:6. Die Surgutianer kamen mit den Aufschlägen von Tetyukhin und Chervyakov nicht zurecht, ein saftiges Handicap für die Gäste reserviert haben. Gazprom-Ugra versuchte, ins Spiel zurückzukehren, aktiv mit Milan Katic, nicht nur in der vierten Zone, sondern auch ab dem sechsten, aber ein kleiner Spritzer (7:10) wurde von Al-Khachdadi und Zabolotnikov schnell zurückgezahlt. auf Stufe 9:15 Alekseev wird durch Radjab ersetzt, aber eine Reihe von starken Innings von Al-Khachdadi dauerte bis 9:18 - Surgutianer litten unter einem Mangel an Raffinesse und nur ein Block vor Tetyukhins schneidigem Angriff stoppte die Qual. Die ausgeglichene Lücke im Punktestand blieb bis zum Ende des Satzes bestehen: Die Bewohner von Belgorod aßen einfach weiter, Stoppen Sie alle Eingriffe, um den Abstand zu verringern.

Der zweite Satz war unentschieden, in dem Belgorod Breaks mit Assen abgebaut hat. Erster ausgezeichneter Poroshin (4:5), dann Tejuchin, Juwelier, der den Ball in einen leeren Bereich startet (5:7). Eine weitere Pause kratzen, die Gäste beschleunigten bei Galimovs Aufschlag. Zunächst versorgte Ruslan Zabolotnikov mit einem Challenge-Ball, und feuerte dann zwei Asse mit Power und kurzen Aufschlägen ab (9:15). Dieser Kampf ist vorbei. Bei einem der Remis verlor Radzhab zunächst mit einem Pass von Ozhiganov an Tempo, und dann, bei einem bequemeren Pass, traf er ins Aus und wurde durch Dmitry Krasikov ersetzt (11:19). Eingabe von Satzbällen mit einem Vorsprung von zehn Bällen (14:24) Belgorod ließ die Gastgeber aus Versehen das Ergebnis des ersten Satzes wiederholen.

Das dritte Spiel ist ziemlich gleich.: Versuche der Gastgeber, am Spiel festzuhalten, wurden durch das organisiertere Vorgehen der Gäste gebrochen. Eine unabdingbare Bedingung für das "Ausquetschen" von Haltepunkten von Belogorye war ein umgehauener Empfang der Gäste, was selten gelang. Es scheint, dass das Angebot zeitweise ziemlich dicht war, aber Krotkov und Tetyukhin haben gute Arbeit geleistet. Wahrheit, Piun und Ozhiganov gelang es, Poroshin zum Laufen zu bringen, was zum Durchbruch führte 5:10 von 9:11. Aber dann stellte sich das Bild bekanntlich auf den Kopf - die Besitzer leiden ohne Abschluss, Gäste holen Handvoll Pausen ab. Am Ende blitzte wieder etwas Bekanntes auf: Die Eigentümer beginnen bereits in einer aussichtslosen Situation, "Schwänze" aufzuheben. Diesmal liefert Krasikov knapp ab, aber Katic kommt bei seinem zweiten Aufschlag nicht mit dem Block in einer Notwiederholung klar.

dass, ein Lichtblick für die Gastgeber, ich werde die Rettung von Kabeshov beachten, der den Ball wieder ins Spiel gebracht hat, über die Gitterlinie laufen. Wahrheit, dass die Surguter am Ende unentschieden verloren. Poroshin in einem anderen Satz antwortete mit einem Pass von der Seite von Surgut - und das Team von Belgorod erzielte dieses Tor. Das ist der Unterschied: "Belogorye" drückte es. Na und, nat?rlich, "Gazprom-Ugra" fasste den Empfang zusammen - ohne dieses Element gibt es nichts über ein gleiches Spiel mit "Belogorye" zu sagen.


Kommentare nach dem Spiel:


Seniortrainer von VK "Belogorye" Sergey Brusentsev: Wir sind bereits nach den Neujahrsferien ins Spiel gerollt, Es war ein gutes Spiel mit Novy Urengoy, so war es für uns einfacher. Surgut, So weit ich das verstehe, das vorherige Spiel verpasst. Ich habe die Statistik noch nicht gesehen, aber optisch waren wir im Angriff und Aufschlag stärker.

VC Belogorye-Spieler Pavel Tetyukhin: In Surgut wird immer gekämpft. Heute war nicht der Punkt, dass wir etwas Unglaubliches gezeigt haben, Es ist nur so, dass nach dem ersten Spiel das Spiel für die Gastgeber gefallen ist. Am Anfang haben wir viele Sachen bekommen, Mut war da und in den nächsten Spielen haben wir auf diesen Mut gespielt, Ihr Spiel gespielt. Durch Einbau, deutlich, kam nichts neues. Und das Surgut-Team zerbrach irgendwo während des Treffens. Ich denke, Dies ist eine einmalige Aktion, Sie sind normalerweise schwer zu spielen. Gosha Zabolotnikov ist ein Biest, Monster-. Ich denke, er wird sich in dieser Saison wieder zeigen, wo Krabben überwintern.

Alexander Gorbatkov, Seniortrainer des VC „Gazprom-Jugra“.: Du wei?t schon, es gibt viele Faktoren, die, dass die Mannschaft nicht spielt. Wir schalteten ein, Heimspiel - die Gastgeber müssen immer einen Kampf durchsetzen. Belogorye ist für uns ein unbequemer Gegner, wir spielen das zweite oder dritte Spiel mit ihnen in der Saison - ständig klappt etwas nicht, ich weiß, aus welchem ​​Grund. Ein weiterer Augenblick: Spieler rechnen vor, werden wir diesen Gegner überholen oder nicht. Wir reden weiter, was Sie brauchen, um sich auf jeden Gegner einzustellen und zu spielen, um zu gewinnen, aber da kommen wir noch nicht hin. Meine Meinung - heute haben wir vor dem Spiel verloren.

:

Einzelheiten

Datum Zeit Meisterschaft
08.01.2023 19:00 CR 2022-2023

Ergebnisse

Mannschaft123GENERAL.
Gazprom-Yugra (Surgut)1818200
Belogorie (Belgorod)2525253

Austragungsort

g. Surgut, str. Bystrinskaya, 18/4. SK "Prime Arena"