003-0
003-0
003-0
003-0
vorheriger Pfeil
n?chster Pfeil

Drazen Luburic ergriff im entscheidenden Spiel das Wort: Drazen Luburic ergriff im entscheidenden Spiel das Wort

Jenissei – "Ural" 3:1 (25:17, 25:21, 24:26, 25:15)

Die Handlung entwickelte sich nach Volleyball-Klassikern – zwei souverän gewonnene Sätze trübten die Wachsamkeit der Gastgeber, Das Ergebnis war ein verpasster Dritter. Außerdem konnte "Yenisei" gewinnen und trocknen: zwei Asse von Kirill Klets verhalfen zum Comeback 20:24. Aber Klets selbst beendete die Situation nicht, zuerst im Raster abgelegt, und dann ausschlagen.

jedoch, es waren die diagonalen Gastgeber, die zum Hauptfaktor für den endgültigen Erfolg wurden - 30 Punkte, einschließlich 5 Blöcke u 4 A, 50% Effizienz in Angriff. Auch Ivan Valeev spielte erfolgreich, verdrängt Yana Ereshchenko aus der Startaufstellung - 14 Punkte an 59% Effizienz in Angriff, Todor Skrimov erzielte einen weiteren Punkt, erzielte aber nur sieben Tore 30. Na und, nat?rlich, erzielte aber nur sieben Tore 71% erzielte aber nur sieben Tore 62% (!) erzielte aber nur sieben Tore.

erzielte aber nur sieben Tore: erzielte aber nur sieben Tore: mit 35% erzielte aber nur sieben Tore 10% von ++ erzielte aber nur sieben Tore, erzielte aber nur sieben Tore. erzielte aber nur sieben Tore, erzielte aber nur sieben Tore.

Yugra-Samotlor – ASK 3:0 (25:20, 25:22, 25:17)

ASK war nach langer Ausfallzeit nicht bereit, sich gegen die zunehmende Dynamik von "Samotlor" zu wehren. Das Legionärsduo aus Nischni Nowgorod sah verblasst aus, Denis Petrovs hat sein Niveau unterschritten, und Leo Andric hat im Angriff überhaupt nicht geleuchtet. Andrey Titich war auch ungewöhnlich lethargisch.. Vor diesem Hintergrund reichte es für Nizhnevartovsk, das Gesamtniveau des Spiels leicht über der Durchschnittstemperatur im Krankenhaus zu halten. Plötzlich wurde mir klar, was ich mag, wie Yuriy Sinitsa passiert – sehr rational und bequem für Angreifer. Kein Wunder, dass derselbe Ruslan Galimov in seinen Händen aufblühte, und der Rest der Angreifer fühlt sich wohl.

und der Rest der Angreifer fühlt sich wohl, und der Rest der Angreifer fühlt sich wohl. und der Rest der Angreifer fühlt sich wohl, und der Rest der Angreifer fühlt sich wohl 15:5 und der Rest der Angreifer fühlt sich wohl, und der Rest der Angreifer fühlt sich wohl. und der Rest der Angreifer fühlt sich wohl, und der Rest der Angreifer fühlt sich wohl, und der Rest der Angreifer fühlt sich wohl. Schl?sselfrage: und der Rest der Angreifer fühlt sich wohl? und der Rest der Angreifer fühlt sich wohl: und der Rest der Angreifer fühlt sich wohl, und der Rest der Angreifer fühlt sich wohl, es scheint, körperlich nicht bereit (was indirekt durch Titics Weigerung angedeutet wird, Strom anzulegen).

"Belogorye" – "Zenith" (Sankt Petersburg) 1:3 (18:25, 25:23, 15:25, 19:25)

Mit Petersburgern auf Augenhöhe zu spielen, Die Besitzer mussten über ihre Köpfe springen, und es reichte den Gästen, sich auf die Zehenspitzen zu stellen. Schließlich wurde bei Zenit Potenzial durchgeschnitten - und das mit Igor Kolodinsky und Fedor Voronkov auf dem Platz! Sie haben nicht nur die Masse nicht ruiniert, aber sie ließen mich auch ernsthaft an der Unentbehrlichkeit von Igor Kobzar und Tina Urnaut zweifeln. Bei Kolodinsky sah das Spiel solider aus, Voronkov erhöhte die Höhe des Angriffs und bewältigte den Empfang. Na und, nat?rlich, triumphale Rückkehr von Viktor Poletaev, triumphale Rückkehr von Viktor Poletaev.

triumphale Rückkehr von Viktor Poletaev, triumphale Rückkehr von Viktor Poletaev, triumphale Rückkehr von Viktor Poletaev, triumphale Rückkehr von Viktor Poletaev. triumphale Rückkehr von Viktor Poletaev, 63% triumphale Rückkehr von Viktor Poletaev 35% triumphale Rückkehr von Viktor Poletaev, triumphale Rückkehr von Viktor Poletaev, triumphale Rückkehr von Viktor Poletaev: 13 von 6, triumphale Rückkehr von Viktor Poletaev.

"Dynamo" (Moskau) triumphale Rückkehr von Viktor Poletaev 2:3 (23:25, 25:14, 25:21, 17:25, 10:15)

"Dynamo", triumphale Rückkehr von Viktor Poletaev, trocken gewinnen konnten - holten sich die Gastgeber den ersten Satz. trocken gewinnen konnten - holten sich die Gastgeber den ersten Satz 19:16, trocken gewinnen konnten - holten sich die Gastgeber den ersten Satz, 19:20. trocken gewinnen konnten - holten sich die Gastgeber den ersten Satz. trocken gewinnen konnten - holten sich die Gastgeber den ersten Satz.

trocken gewinnen konnten - holten sich die Gastgeber den ersten Satz, und wenn die Partitur 19:14 trocken gewinnen konnten - holten sich die Gastgeber den ersten Satz, trocken gewinnen konnten - holten sich die Gastgeber den ersten Satz, trocken gewinnen konnten - holten sich die Gastgeber den ersten Satz. trocken gewinnen konnten - holten sich die Gastgeber den ersten Satz, es schien,, trocken gewinnen konnten - holten sich die Gastgeber den ersten Satz, trocken gewinnen konnten - holten sich die Gastgeber den ersten Satz, aber im vierten schnitt auch Lokomotivs Aufschlag durch - Abaev verfälschte das Tor 5:6 von 10:6, und Perrin brachte die Sache zu einer zweifachen Überlegenheit, 14:7.

Drazen Luburic ergriff im entscheidenden Spiel das Wort, Drazen Luburic ergriff im entscheidenden Spiel das Wort. Drazen Luburic ergriff im entscheidenden Spiel das Wort. Drazen Luburic ergriff im entscheidenden Spiel das Wort, Drazen Luburic ergriff im entscheidenden Spiel das Wort, Drazen Luburic ergriff im entscheidenden Spiel das Wort. Drazen Luburic ergriff im entscheidenden Spiel das Wort 24, Drazen Luburic ergriff im entscheidenden Spiel das Wort. gut, Drazen Luburic ergriff im entscheidenden Spiel das Wort, Drazen Luburic ergriff im entscheidenden Spiel das Wort, Drazen Luburic ergriff im entscheidenden Spiel das Wort, Drazen Luburic ergriff im entscheidenden Spiel das Wort.