003-0

Erstes Heimspiel

Gazprom-Yugra eröffnet am Samstag die Super League-Saison in seiner heimischen Premier Arena. Gegner - Kemerowo "Kusbass", mit dem wir bereits zweimal in der Vorrunde des russischen Pokals aufeinandergetroffen und in beiden Spielen verloren haben. Der Favorit ist also klar, aber die russische Meisterschaft ist eine ganz andere Geschichte! Und die Bewohner von Surgut werden sich alle Mühe geben, was in letzter Zeit zugenommen hat, gewinnen.

Für den Sieg, jedoch, ging nach Surgut und "Kuzbass", Verlierer in der ersten Runde zu Hause gegen Dynamo-LO 2:3. Kiefernkämpfer haben sich in der Nebensaison merklich gestärkt und es geschafft, nicht nur die Besitzer zu verärgern, aber auch den Sieg auf die Fahne schnappen. "Dank" werden die Bewohner von Kemerowo das Gelände der Premier Arena so gesammelt wie möglich betreten und auf eine sofortige Rehabilitation bedacht sein..

Die Komposition des "Kusbass" für eine Augenweide, und die diagonale Linie Alan Souza - Vitaly Papazov sieht nominell der stärkste in der Liga aus. Der Brasilianer wurde nach seinem Ausscheiden aus der Wallace-Nationalmannschaft zur Hauptwaffe der Südamerikaner, und Papazov muss dem Surgut-Publikum nicht extra vorgestellt werden, er hat letzte Saison viel Blut von Gazprom-Yugra getrunken, für "Ugra-Samotlor" sprechen.

Olympiasieger Alexander Butko passt in Kemerovo, Libero - Olympiasieger Alexey Obmochaev. Aber die Sache, nat?rlich, nicht in reihen: derselbe junge Yegor Krechetov ersetzt Butko . ziemlich geschickt. allgemein, trotz fast kompletter Rotation des WM-Kaders 2019 Jahr (nur Anton Karpukhov und Inal Tavasiev blieben), das Team sieht nicht schwächer aus: Markin, graues Eisen, Shcherbakov, der gleiche Surgut-Favorit Petar Krsmanovich. Kann sein, das Durchschnittsalter ist etwas höher geworden (Erinnere dich an den jungen Römer Pakshin!), kein Wow-Faktor wie Viktor Poletaev, aber die Auswahl der Spieler mit der Berechnung des Kampfes um das Podium.

Was unser Team angeht, Ich mochte das Spiel der ersten Runde in Novosibirsk, trotz Niederlage gegen Lokomotiv. Wer sah, er wird verstehen, dass es unglaublich schwer war, der Einreichung von Novosibirsk . zu widerstehen, - solche Episoden passieren einmal im Jahr. Ansonsten haben wir fast auf Augenhöhe gekämpft. dass, es gibt noch einige rauheiten, Taktiken sind immer noch gezwungen, sich an die Funktionalität der Spieler anzupassen, aber auch Aleksandr Okolich hat aus Sicht ganz gut gespielt. Wir geben keine Vorschüsse vor dem Spiel aus, aber da ist ein gefühl, dass Gazprom-Yugra hinzufügen und ernsthafte Probleme für Kuzbass schaffen kann.

allgemein, Sie werden unser Team zum Start der Meisterschaft nicht beneiden - es hält fünf Treffen in Folge mit den Teilnehmern der Final Six der letzten Saison ab, nach "Kuzbass" warten wir auf "Zenit-Kazan", Dinamo und Fakel. Bei diesem schwierigen Start brauchen die Jungs unbedingt positive Emotionen.. Deshalb - komm zum Match, Unterstützen Sie Ihr Team, werde der siebte Spieler auf dem Platz! Lasst uns gemeinsam einen Volleyballurlaub organisieren und unseren Jungs einen zusätzlichen positiven Impuls geben.