003-0

Plus libero, minus der Diagonale

Das Schicksal des ersten Satzes des Spiels gegen Kuzbass wurde in der Eröffnung entschieden - 0:5 und umwirb ein la. Kann ich nicht sagen, dass die Leute von Surgut einfach versagt haben, aber die fehlende Aggression in der Startaufstellung wurde vom Kemerovo-Team erfolgreich zu ihren Gunsten genutzt. Weiter reichte es für "Kuzbass" Abstand zu halten, was sie getan haben: ein guter Empfang von Gazprom-Yugra und das scheinbar gut etablierte Spiel aus der vierten Zone wurde durch die aus dem Spiel herausgefallene Diagonale „kompensiert“, was vor dem hintergrund des selbstbewussten Alan, Sivozhelez und Karpukhov waren eindeutig nicht genug für die Verfolgung, 18:25.

Der zweite Satz verlief nach einem anderen Szenario – das Surgut-Team ließ den Gegner am Start nicht rechtzeitig ziehen, verhängte einen Kampf und übernahm die Führung bei mächtigen Aufschlägen von Yegor Yakutin - mit 6:8 von 10:8. Im Swing-Modus hat das Spiel das Endspiel erreicht, wo Gazprom-Ugra ihren ersten Satzball bildete - 24:23 nach dem Füttern von Pakshin ins Netz. Block ließ Karpuchow fast an den Sieg glauben, aber die Einwohner von Kemerovo haben den Ball auf wundersame Weise gerettet, und derselbe Pakshin riskierte erfolgreich von der Abwehrlinie, 24:24. Dann hat die Option in Person von Shakhbanmirzaev wieder einmal nicht funktioniert., und die Antwort von Karpukhov war nicht so effektiv, wie effektiv - eine ordentliche Blockierung, 24:25. Den entscheidenden Punkt gewann Kuzbass mit einem Block auf Makarenko, 25:27.

Diese Niederlage ärgerte unsere Mannschaft - und im dritten Spiel verlief das Spiel nach dem Prinzip "Tear and Throw". Slash mit dem Fuß (!) fängt einen Rebound ab, nachdem er Alan getroffen hat, und schlägt dann ein Ass aus - 5:3. Wieder eine Kundgebung mit hervorragendem Schutz in beide Richtungen - und Alan wird von einem Block blockiert, 6:3. Shakhbanmirzayev trainiert zweimal in einer Episode in der Verteidigung, und Nikishin gewinnt vom Rand des Blocks zurück, 8:3. Ass Nikishin, 10:5. Surgutyaner, was hei?t, geflogen: und dichtes Futter, und Schutz, und selbstbewusster Angriff. Ein weiteres Ass, Nikishin, auf der Anzeigetafel verzeichnet 20:11, und das Set als Ganzes zeigte, dass die richtige Konzentration auf einem bestimmten Niveau Wunder wirkt, Kuzbass hatte unserem Team nichts entgegenzusetzen, 25:14. Getrennt und besonders möchte ich das Spiel des Liberos von Nikita Eremin . erwähnen, die den Empfang festigten und in der Verteidigung hervorragende Arbeit geleistet haben.

Es war nur teilweise möglich, das, was das Set zuvor geschaffen hat, auf das vierte Spiel zu übertragen.. Das Leitmotiv des Spiels kam wieder heraus - wir, tats?chlich, ohne Diagonale spielen. Und Rajab, und Nikita Alekseev (nach vergangenen Spielen zu urteilen) ganz und gar nicht wie wir. Dies ist unsere nicht geschlossene Option, und heute - ein klaffendes Loch, durch die ungeplante Gläser wegfliegen. Die drei Fehler von Shakhbanmirzaev im Angriff konnten sein Ass nicht kompensieren, 5:8. Ropavka, der den Zug bekam, wurde langsamer, der Empfang schwebte einfach, und Kuzbass spürte die Luft, was sofort die Lunge aufpumpte. Der Punkt wurde von dem, der anstelle von Alan Papazov . unter den Vorhang kam, gesetzt, 19:25.

In diesem Match hatten die Surgutyans aufgrund des fortschreitenden Spiels in der vierten Zone Chancen auf Aufholjagd, von Zeit zu Zeit ausbrechen und, dass, sicherlich, Das Wichtigste in dieser Phase ist ein gut etablierter Empfang und ein beharrliches Spiel in Verteidigung und Sicherheitsnetz. Jedes Spiel ist auf der Grundlage der Rezeption aufgebaut und diese Grundlage begann in unserem Land zu erscheinen. Es bleibt auf dem Angriff aufzubauen und das Hauptproblem ist hier, Wiederholung, diagonal funktioniert gar nicht. Lass uns hoffen, dass dies ein vorübergehendes Phänomen ist und die Jungs nachholen werden.

:

Einzelheiten

Datum Zeit Meisterschaft
25.09.2021 14:00 TASSE RUSSLAND 2021. MEN. VORSTUFE.

Ergebnisse

Mannschaft1234GENERAL.
Kuzbass (Kemerovo)252714253
Gazprom-Yugra (Surgut)182525191

Austragungsort

Novosibirsk, str. Hippodrom, D. 18, "Lokomotivarena"
Lokomotivarena, 18, Ippodromskaya-Straße, Zentraler Bezirk, Novosibirsk, Novosibirsk Region, Föderationskreis Sibirien, 630005, Russland