003-0
003-0
003-0
003-0
vorheriger Pfeil
n?chster Pfeil

Gazprom-Yugra sucht noch nach sich selbst

Das Treffen mit Ugra-Samotlor hat gezeigt, dass Gazprom-Yugra sich noch in der Entwicklungsphase des Spielraums befindet. Fast der gesamte erste Satz von Surgut lag in Führung, manchmal ihre Dominanz zu einem großen erhöhen: 11:7, 17:14. Hat es geschafft, mit Maxim Sapozhkov . mehr oder weniger fertig zu werden, Maxim Shpilev wurde in der vierten Zone gefangen genommen, Rajab Shahbanmirzayev hat regelmäßig Punkte gesammelt, Neuzugang Ilya Kovalev ist gut ins Spiel gekommen ...

alle, Was getan werden musste, um zu gewinnen, war, das Niveau des Spiels zu halten, aber die Leute von Surgut sind dazu noch nicht in der Lage. Meine eigene Ehe ist gefallen: konnte Ropavkas Netz zweimal nicht knacken, Shakhbanmirzaev und Rukavishnikov fanden nicht die erforderliche Geschwindigkeit - 17:17. Dann - ein Versagen um weitere Punkte in der "Favoriten" -Anordnung mit einer Diagonale in der vierten Zone, Kovalevs Kick in Kontakt und Shakhbanmirzaevs Aufschlag dort, 22:25. Eigentlich, gaben ihr Spiel dem Gegner selbst.

Im zweiten Satz, Ass Shakhbanmirzaeva (10:9) sofort zurück von Ass Sapozhkov (10:11), und dann konnte Evgeny Rukavishnikov bei dichten Feeds von Savely Pozdnyakova nie die Ehe der Partner in der Rezeption reparieren, 11:16. Ivan Lukyanenko, der vorbeikam, und Nikita Alekseev, der etwas früher auftauchte, machten keine Pause: Verny und Sapozhkov quälten uns weiter, und Ass Alekseeva hat die Pille erst am Ende des Tages gesüßt, 18:25.

Müde, nachdem Euro Kovalev zwei Fehler gemacht hat (1:5), "Samotlor" durch die Bemühungen von Pozdnyakov, Verny und Galimova gewinnen an Überlegenheit, 3:9. Fialkovsky kommt statt Kovalev . raus, und Nikishin, der den Satz am Anfang gestartet hat, bringt den Ball ins Seitenaus, 3:10. es scheint, dass du einen Punkt setzen kannst, aber Nikishin wurde wütend, und das Volk von Nischnewartowsk ist auch nicht in Ordnung mit der Stabilität - die Ehe ging zum Empfang bei den Aufschlägen von Rukawischnikov, Angriffe flogen heraus. Sapozhkov passt nicht in die Reihe ... Galimov scheint auch zu schlagen, aber die Videovorschau fängt die Berührung des Blocks ein, 8:12. Und wenig später endet der umstrittene Moment nach Nikishins Angriff mit einem weiteren Punkt im Sparschwein des Samotlor, 8:14. Ivan verbessert sich, Fialkovsky nimmt den Staffelstab im Vierer auf, aber der Gegner spielte Sapozhkov aus - drei effektive Angriffe und ein Ass, und dann landet Alekseev im Block, 11:19.

Jetzt, es scheint, genau alle. Das Schockende wird von Fialkovsky . durchgeführt (Rohr, Block nach Galimov, effektiver Angriff von vier), aber es ist niemand da, der den Impuls aufnimmt, Alekseev klopft im Notfall noch einmal an das Gerät, 19:25. Die Schlussfolgerungen nach dem Spiel sind einfach: mit Nischnewartowsk kann und sollte man mindestens auf Augenhöhe spielen. Nur dafür ist Konzentration erforderlich., mehr Betonung auf Service- und Empfangsqualität. Nichts kompliziert, aber genau diese basis, Base, bisher nicht im Spiel "Gazprom-Ugra".

:

Einzelheiten

Datum Zeit Meisterschaft
21.09.2021 14:00 TASSE RUSSLAND 2021. MEN. VORSTUFE.

Ergebnisse

Mannschaft123GENERAL.
Ugra-Samotlor (Nischnewartowsk)2525253
Gazprom-Yugra (Surgut)2218190

Austragungsort

Novosibirsk, str. Hippodrom, D. 18, "Lokomotivarena"
Lokomotivarena, 18, Ippodromskaya-Straße, Zentraler Bezirk, Novosibirsk, Novosibirsk Region, Föderationskreis Sibirien, 630005, Russland