003-0
003-0
003-0
003-0
vorheriger Pfeil
n?chster Pfeil

Nach Novosibirsk mit Kovalev im Rahmen von

Die zweite Runde der Vorrunde des Russischen Pokals beginnt morgen in Nowosibirsk. Die Heimtour ist für Gazprom-Yugra zu einer verlockenden geworden - so haben die Bewohner von Surgut bisher nur graduelle Spielbedingungen.. Die vergangene Woche stand im Zeichen des Trainings in Surgut, das Team ist gut gelaunt nach Novosibirsk gefahren.

Am Tag zuvor schloss sich Ilya Kovalev, ein Outplayer der ukrainischen Nationalmannschaft, seinen Partnern an, nach ein paar Trainings mit dem Team. Wir begrüßen Ilya in Gazprom-Ugra, Wir wünschen Ihnen eine schnelle Anpassung und hoffen, dass das Spiel in der vierten Zone von Surgutyan mit seiner Ankunft ein qualitativ neues Niveau erreichen wird. Die Suche nach den notwendigen Wildverbindungen findet bereits in Novosibirsk . statt, Vor dem Start der nationalen Meisterschaft haben die Jungs Zeit, eine gemeinsame Spielsprache zu finden.

Unser erster Rivale in Novosibirsk ist Yugra-Samotlor aus Nizhnevartovsk. Vartovans starteten früher in die Saison als Surgutyans, nachdem er das Platonov-Denkmal in St. Petersburg gespielt hatte, und in der ersten Runde in Surgut sahen sie gesammelter aus, wurden, was hei?t, auf dem Weg. Ich war angenehm überrascht von einer Reihe junger Schüler des Novosibirsk-Volleyballs Maxim Kreskin und Maxim Sapozhkov, wer für den Unterschied im ersten Spiel der beiden Ugra-Teams gesorgt hat. Morgen werden wir sehen, Was hat sich im Spiel der alten Rivalen geändert. Vorbereitung auf die Meisterschaft in der russischen Super League geht weiter, Gazprom-Yugra kämpft in Novosibirsk!

Novosibirsk, str. Hippodrom, D. 18, "Lokomotivarena"

Novosibirsk, str. Hippodrom, D. 18, "Lokomotivarena"

Novosibirsk, str. Hippodrom, D. 18, "Lokomotivarena"

Novosibirsk, str. Hippodrom, D. 18, "Lokomotivarena"