003-0

Nur Tokio, nur hardcore

Thomas Sammelvuo hat sich auf der Bewerbungsfahne für den Olympia-Kader entschieden. Die Schwierigkeit war, dass Volleyball schon lange gespielt wird mit einer Bewerbung von 14 Leute, aber das IOC tut sein Bestes, um die Zahl der Teilnehmer an den Spielen zu reduzieren, ausschneiden, wo immer es geht. Sie können Volleyball spielen - und die gleichen Leute gehen nach Tokio 12 Leute, was die Spiele angeht, als die Bäume noch groß waren, und die Liberos fehlten als Klasse.

Die zweite Schwierigkeit ist Dmitry Musersky, der abgehoben hat, der in der Lage war, gleichzeitig die Positionen der zweiten diagonalen und zentralen Blockierung zu schließen, was Spielraum für personelle Manöver lassen würde. Ohne den verletzten Musersky musste er ihn lebendig schneiden. Schneiden Sie Dynamo Vlasov und Baranov . ab, einen anderen Moskauer Bogdan als vierten Spir zurücklassen.

Das heisst, dass Sammelvuo kein Vertrauen in das Endspiel hat, und hier wird die maximale Strohmenge gestreut. Weder Volkov, weder Kluk vom Völkerbund war von seiner Unentbehrlichkeit überzeugt, damit Podlesnykh und Bogdan diese grundlegenden Hintern abdecken werden. Dies ist der erste Spannungspunkt in der Stahlfertigteilkonstruktion.

Der zweite verwundbare Punkt ist der Libero, der in herrlicher Isolation blieb Valentin Golubev. In der League of Nations erhielt er keine besseren Spieler, leicht. Und zur Verteidigung, noch leiser sprechen, hat nicht geflasht. Und die Rolle des Liberos im modernen Volleyball steht der eines Binders in nichts nach: das ist die empfangsqualität (beziehungsweise, allgemeine Spielqualität), und Abschlussquoten, ohne die Spiele nicht gewonnen werden können.

Der dritte Schwachpunkt sind gerade die Bindemittel. Wir haben hier keinen ebenso zuverlässigen Kandidaten., wie Bruno, Janelli, Christenson oder di Cecco in ihren Teams. Das Problem ist, als Kobzar, und Pankov sind in der Lage, ein qualitativ hochwertiges souveränes Spiel zu spielen und es genauso gut zu versagen. Und keine Tatsache, dass diese Zyklen nicht synchronisiert sind. Plus zu beidem - Sportwut und Arroganz, Wunsch, Risiken einzugehen und sich zu verschlimmern, aggressiver Aufschlag und guter Block. Im negativen - taktische manchmal unerklärliche Ausfälle, und seriell, sowie Kinder für diesen Verlust an Übertragungsqualität.

Tats?chlich, die Qualität des Spiels an diesen drei Punkten bestimmt das Ergebnis, denn in der Mitte und in den Diagonalen haben wir alles pah-pah-pah, abgesehen von kleinen rauheiten. Es schien, zum Beispiel, dass Wlassow akzentuierter ist, als Wolwich, in der Lage, Druck auf das Netz zu erzeugen. Aber kam in den Vordergrund, offenbar, Artems Erfahrung. Die Aufnahme in die Komposition von Poletaev in Abwesenheit von Musersky erscheint gerechtfertigt, Sieger, wenn überhaupt, wird auf dem Platz helfen können. Die Position von Mikhailov wird nicht diskutiert, Kurkaev und Yakovlev - nach dem Vorbild, was der arzt verordnet hat, und sogar mit erhöhter Strömungseffizienz.

Wenn alles klappt, Russland bei den Olympischen Spielen kann sich an Medaillen festhalten. Die Besonderheit des Turniers in seiner Vergänglichkeit, jeder kann einmal scheitern, und Brasilien, und Polen. Und Russland inklusive. Wir werden nicht einmal daran denken, die Gruppe zu verlassen: in dieser Hinsicht wird das erste Spiel gegen Argentinien entscheidend sein 24 Juli. Dann drei Superrivalen in Folge - USA, Brasilien, Frankreich - wo sich der Kampf um das Nichterreichen des Viertelfinales für Polen oder Italien entwickeln wird.

Alle Kontrollpunkte, Trainings- und Sichtspiele sind vorbei, weiter nur hardcore. Wie Tokio 2020 für Russland 2021 ausfallen wird, wir verpflichten uns nicht vorherzusagen. Eines ist klar - wir werden die wahre Stärke unseres Teams sehen, was auch immer es ist.